Pressestimmen zur Einweihung der Unterkunft am Poppenbütteler Berg

Das Grußwort des Ersten Bügermeisters, Olaf Scholz: “Eine eigene Wohnung ist mehr als ein Dach über dem Kopf.” -> Senatskanzlei
und offizielles -> Video 

Poppenbüttel: Flüchtlinge in neuem Quartier.
Beitrag des -> NDR zur Einweihung durch Olaf Scholz

Meine neuen Nachbarn, die Flüchtlinge.
Artikel aus dem -> Hamburger Abendblatt

Erste Flüchtlinge ziehen am Poppenbütteler Berg ein.
Artikel aus dem -> Heimatecho

 

Begegnungshaus vorgestellt

3H5A6530

Am 30.November war es endlich soweit: In Anwesenheit des Schirmherrn Olaf Scholz wurde der Siegerentwurf des Architekturwettbewerbs für das Begegnungshaus vorgestellt. Gewonnen hat das Büro „Bow Wow“ aus Tokyo, das gemeinsam mit Studierenden und Flüchtlingen aus mehreren Ländern während der Summer School im September 2017 einen Entwurf entwickelte, der im kommenden Jahr umgesetzt werden wird. 3H5A6496 Begegnungshaus vorgestellt weiterlesen

Die ersten Flüchtlinge am Poppenbütteler Berg sind eingezogen

Im Verlauf der vergangenen und der laufenden Woche sind die ersten Flüchtlinge am Poppenbütteler Berg eingezogen. Nach Fertigstellung der beiden Wohnblöcke konnten insgesamt 120 Flüchtlinge aus Afghanistan, dem Iran, Syrien und Eritrea ihre neuen Wohnungen beziehen, die rund zwei Jahre nach Planungsbeginn fertiggestellt wurden und ganz unterschiedliche Größen aufweisen. Als besonders positiv ist zu bewerten, dass das Sozialmanagement von „Fördern & Wohnen“, dem Träger und Investor der Einrichtung, von Beginn an vollzählig zur Stelle ist, um die vielen kleinen und großen Fragen von der Ausstattung der Wohnungen bis zur Ummeldung an der neuen Adresse hilfreich zu begleiten. Von den 120 zunächst eingezogenen Poppenbütteler Neubürgerinnen und Neubürger leben 30 in Wohngemeinschaften von einzeln Geflüchteten und 90 im Kreis ihrer Familien. Die ersten Flüchtlinge am Poppenbütteler Berg sind eingezogen weiterlesen

Einladung zum Sommerfest

Sommer Fest
Building a Proposition for Future Activities
16. September 2017
ab 15.00 Uhr
Großzelt auf der Baustelle Ohlendieck Ecke Kramer-Kray-Weg
22399 Hamburg

Das Lehr- und Forschungsprogramm Urban Design und Poppenbüttel Hilft e.V. organisieren am 16. September auf dem Gelände der Summer School “BUILDING A PROPOSITION FOR FUTURE ACTIVITIES” ein Sommerfest. Um 16.00 Uhr wird ein moderierter Rundgang durch alle Arbeiten des Architekturworkshops BEGEGNUNGSHAUS POPPENBÜTTEL 43 Einblicke in relevante Fragen des Projektes ermöglichen. Poppenbüttel Hilft e.V. und alle Projektbeteiligten von BUILDING A PROPOSITION FOR FUTURE ACTIVITIES heißen Sie herzlich willkommen beim Sommerfest mit Essen, Getränken und Musik. Einladung zum Sommerfest weiterlesen

Aktueller Stand der Dinge

 
Poppenbüttel Hilft e.V. wurde vom Regionalausschuss Alstertal des Bezirks Wandsbek mit dem “Bürgerpreis Alstertal 2016” geehrt, zusammen mit einer Initiative zum Erhalt von Streuobstwiesen. Der Preis wurde am 29. März 2017 an den Vorsitzenden übergeben und ist mit einem Preisgeld von 400 Euro verbunden.

Am 4. April 2017 fand auf dem Baugelände am Poppenbüttler Berg das Richtfest für die ersten Häuser statt. Poppenbüttel Hilft e.V. war mit mehreren Vorstandsmitgliedern vertreten.

Der Baufortschritt an den ersten beiden Häuserreihen ist täglich zu sehen. Der Rohbau der ersten Reihe ist abgeschlossen. Teilweise sind bereits die Fenster eingesetzt. Die Fassaden werden mit roten Vollklinkern versehen. Ab Anfang Oktober sollen die ersten Flüchtlinge dort einziehen. Der Bau der 2. Reihe ist ebenfalls gut vorangekommen. Hier ein paar Fotos mit aktuellen Eindrücken:
Fenster und Klinker
Fenster und Klinker
Klinkerarbeiten gehen voran
Die Klinkerarbeiten gehen voran
Die Zweite Reihe wa?chst-2
Die zweite Reihe wächst
Blick vom Ohlendiek-2
Blick vom Ohlendieck
Blick vom Ohlendiek-1
Blick vom Ohlendieck


Aktuelle Eindrücke von den Bautätigkeiten

Im Oktober 2016 haben die Bauarbeiten begonnen und dank des milden Winters konnten bereits erhebliche Fortschritte gemacht werden. Hier ein paar Bilder vom Stand der Dinge im Januar 2017.

DSC08325

Die Kräne sind weithin sichtbares Zeichen für die Bautätigkeiten.

DSC08317-klein

Das ist der aktuelle Bauplan. Derzeit werden die Häuser am oberen Rand des Plans gebaut.

DSC08316-1

Während an einer Stelle noch an den Fundamenten gebaut wird…

DSC08323

… sind an anderer Stelle schon mehrere Etagen zu erkennen.

DSC08313

Für die Zeit, in der im Ohlendieck zwischen Poppenbütteler Berg und Kramer-Kray-Weg das Parken wegen des Baustellenverkehrs nicht mehr erlaubt sein wird, steht schon ein Anwohnerparkplatz am Infocontainer zur Verfügung.

Das Eigene und das Fremde

Am 23. November folgten mehr als 70 Gäste dem Vortrag von Dr. Martin Lindt im Gemeindesaal der Poppenbütteler Marktkirche.

DL8_3985

Er setzte sich mit dem Entstehen von Ängsten vor dem Fremden auseinander und machte deutlich, dass diese Angst im Verlauf unserer Kindheit in jedem von uns gesteckt hat. Im weiteren Verlauf des Lebens geht dann allerdings jeder Mensch unterschiedlich mit der Überwindung solcher Ängste um, und in Situationen, die individuell als Krise empfunden werden, können selbst überwunden geglaubte Ängste wieder die Oberhand gewinnen. Dies muss nicht damit zu tun haben, dass man selbst schlechte Erfahrungen mit dem Fremden gemacht hat, es ist aber in jedem Fall Ausdruck eines nicht gesicherten Selbstwertgefühls.

DL8_3975

In der anschließenden Diskussion trugen verschiedene Gäste dazu bei, die Thesen von Dr. Lindt auf die Aufgaben, denen Poppenbüttel Hilft e.V. sich in der Arbeit stellt, zu beziehen.

 

DL8_3991

Der Vorstand von Poppenbüttel Hilft e.V. bedankte sich bei Dr. Martin Lindt für den interessanten Vortrag mit Blumen und einem Buchgeschenk.