15.3.2024: RAP AGAINST RACISM mit den “RAPFUGEES”

Die Rapfugees sind ein 12-Köpfiges Kreativ-Kollektiv, dass die Hip-Hop Kultur lebt, tanzt, rappt, beatboxt & scracht. Menschen mit Geschichten aber ohne Ego-Musik. 2017 im Rahmen der G20 Proteste als loser Zusammenschluss gegründet, wurden sie mehr, wuchsen zusammen und stehen inzwischen im ganzen Land auf kleinen & großen Bühnen. Immer mitten drin, aber Dauernd Dazwischen, Oldschool aber Trap, Miami meets Teheran in Hamburg. Live – ob auf Demos, in Clubs, auf Festivals wie der Fusion oder im renommierten Thalia Theater – setzen die 12 Künstler*innen alle ihre Talente ein: Die Zuschauer erwartet eine spektakuläre Show: Hin & hergerissen zwischen aktionsgeladenen Breakdance-Moves und berührender Pantomime, Improvisationen mit Loopstation & Beatbox, Scratches der alten Schule, Texten & Beats die mal unter die Haut und mal direkt in die Hüften gehen. Der WuTang Clan der Globalisierung: In rap we find refuge

Rap!fugees (@rapfugees) • Instagram-Fotos und -Videos

Eintritt Frei – Spenden erwünscht.
OHLE-CVJM Begegnungshaus, Ohlendiekshöhe 24 a, 22399 Hamburg
Eine Veranstaltung von Poppenbüttel Hilft e. V.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Um ihnen das bestmögliche Nutzerverhalten zu ermöglichen, sind die Cookie-Einstellungen für dieses Website auf "Cookies zulassen" eingestellt, . Sie könnenden den Besuch dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder Sie klicken auf "Akzeptieren", um sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden zu erklären.

Schließen