Das Eigene und das Fremde

Am 23. November folgten mehr als 70 Gäste dem Vortrag von Dr. Martin Lindt im Gemeindesaal der Poppenbütteler Marktkirche.

DL8_3985

Er setzte sich mit dem Entstehen von Ängsten vor dem Fremden auseinander und machte deutlich, dass diese Angst im Verlauf unserer Kindheit in jedem von uns gesteckt hat. Im weiteren Verlauf des Lebens geht dann allerdings jeder Mensch unterschiedlich mit der Überwindung solcher Ängste um, und in Situationen, die individuell als Krise empfunden werden, können selbst überwunden geglaubte Ängste wieder die Oberhand gewinnen. Dies muss nicht damit zu tun haben, dass man selbst schlechte Erfahrungen mit dem Fremden gemacht hat, es ist aber in jedem Fall Ausdruck eines nicht gesicherten Selbstwertgefühls.

DL8_3975

In der anschließenden Diskussion trugen verschiedene Gäste dazu bei, die Thesen von Dr. Lindt auf die Aufgaben, denen Poppenbüttel Hilft e.V. sich in der Arbeit stellt, zu beziehen.

 

DL8_3991

Der Vorstand von Poppenbüttel Hilft e.V. bedankte sich bei Dr. Martin Lindt für den interessanten Vortrag mit Blumen und einem Buchgeschenk.