Begegnungshaus vorgestellt

3H5A6530

Am 30.November war es endlich soweit: In Anwesenheit des Schirmherrn Olaf Scholz wurde der Siegerentwurf des Architekturwettbewerbs für das Begegnungshaus vorgestellt. Gewonnen hat das Büro „Bow Wow“ aus Tokyo, das gemeinsam mit Studierenden und Flüchtlingen aus mehreren Ländern während der Summer School im September 2017 einen Entwurf entwickelte, der im kommenden Jahr umgesetzt werden wird. 3H5A6496
3H5A6600Nahezu 200 Gäste hatten Gelegenheit, Zeichnungen, Animationen und ein Modell zu betrachten, und die Begeisterung über den Entwurf war überall zu hören. Im kommenden Frühjahr wird der Bau dann – weitgehend in Eigenarbeit von Studierenden, Flüchtlingen, Auszubildenden und Vereinsmitgliedern von Poppenbüttel Hilft e.V. – begonnen werden mit dem Ziel, den Jahreswechsel 2018/19 in dem fertiggestellten Gebäude begehen zu können.

3H5A6519Für alle handwerklich begabten Mitglieder und Unterstützer von Poppenbüttel Hilft e.V. ergibt sich hier eine spannende Möglichkeit, im Rahmen von gemeinsamer Arbeit an einem bisher einmaligen Projekt Bekanntschaften mit unseren neuen Poppenbütteler Nachbarn zu schließen.

 

 

Im Rahmen der Feier haben wir „Fördern und Wohnen“ zwei Bollerwagen für die Bewohner als Geschenk überreicht. IMG_2527Sie werden die Mobilität vor allem der Eltern von kleinen Kindern auf dem Weg zum Beispiel zum Spielplatz im Maike-Harder-Weg oder ins Alstertal erhöhen. Gleichzeitig sollen sie symbolisch darauf verweisen, dass wir dringend vom HVV eine Verbesserung der Anbindung mit der Buslinie 176 erwarten, die häufiger, länger in den Abendstunden und auch am kompletten Wochenende eingesetzt werden muss.